Beate Eder – Ausstellung mit Rob Scholte und seinen Schülern + Mark-Christian von Busse – Eine Legende kehrt zurück: Die frühere Klasse von Scholte stellt im Kunstverein aus

Ausstellung mit Rob Scholte und seinen Schülern

Der niederländische Künstler Rob Scholte sorgte nicht nur mit seiner Teilnahme an der documenta 8 im Jahr 1987 in Kassel für Aufsehen – als Hochschullehrer unterrichtete er von 1991 bis 1998 an der Kasseler Kunsthochschule und prägte damit eine ganze Generation Studierender. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums seit Scholtes Professur in Kassel gibt es eine Ausstellung in den Räumen des Kasseler Kunstvereins. Sie setzt sich mit den Lebenswegen auseinander, die seine ehemaligen Schüler und er seitdem genommen haben. Obwohl Scholte nicht lang in Kassel tätig war, hat er eine überdurchschnittliche Zahl von Studierenden ausgebildet. In dieser Ausstellung geht es um die Lebenswege sowohl von aktiven und nicht aktiven ehemaligen Kunststudenten, die sich mit ihren Werken und ihren biografischen Entwicklungen präsentieren. In der Ausstellung sind Arbeiten zu Malerei, Fotografie, Installation, Bildhauerei und Video vertreten.

Bis 29. Juli, Kasseler Kunstverein im Fridericianum, Friedrichsplatz 18, in Kassel. Öffnungszeiten: 11-18 Uhr, montags geschlossen. Info

HNA, 16.07.18 06:00

https://www.hna.de/kassel/veranstaltungen-sti733230/veranstaltungen-kensington-dorthe-landschulz-brueder-grimm-festival-kram-und-viehmarkt-bad-wildungen-10027561.html

Eine Legende kehrt zurück: Die frühere Klasse von Rob Scholte an der Kunsthochschule stellt gemeinsam im Kunstverein aus

HNA, 17 juli 2018

HNA, 17 juli 2018

https://www.hna.de/

Meer informatie:
http://robscholtemuseum.nl/?s=Lebenswege

Leave a comment

Your email address will not be published.

*